Wissen macht besser: Der All-in-One Collection Check für das nachhaltige Inkasso der Zukunft

15. October 2021 / in Open Banking, Inkasso

Wer mehr weiß, macht’s besser.
Was wie ein Mantra für Streber klingt, ist aber auch einfach wahr: Der Überblick und gute Kenntnisse und Einsichten der aktuellen Lage helfen IMMER die besseren Entscheidungen zu treffen. Auch, oder sogar: gerade beim Inkasso.

Wer einen Schuldner versteht und seine Situation kennt, hat bessere Chancen auf die Rückzahlung offener Forderungen. Denn so kann man den Schuldner dort abholen, wo er steht und ihn respektvoll und mit einem personalisierten Rückzahlungsplan beim zügigen und vollständigen Begleichen seiner Schulden unterstützen.

So geht nachhaltiges Inkasso: schuldnerfreundlich, individuell ausgerichtet und kundenzentriert, effizient und kostengünstig - und am Ende ist diese moderne Form der Forderungsbearbeitung nachhaltiger und erfolgreicher als alt hergebrachte Vorgehensweisen. Erfahren Sie mehr über den neuen AIO Collection Check und wie er das datengetriebene, nachhaltige Inkasso von morgen ermöglicht. Inklusive kundenorientierte Bezahllösung!

Was ist der digitale AIO Collection Check?

Der Schlüssel zu diesem Wissen ist der digitale Kontoblick. Mit ihm ist für Inkassounternehmen eine schnelle Analyse der Kontodaten des Kunden und damit die Erstellung eines sehr genauen und aussagekräftigen Finanzüberblicks in Echtzeit möglich. Dazu gehört eine Kategorisierung der Einnahmen und Ausgaben und deren Benennungen, genauso wie die von bestimmten Risikomerkmalen. 

Über die Open Banking Plattform bietet FTS Zugang zu den meisten Banken im DACH-Raum und längst schon nutzen viele von Ihnen den digitalen Kontoblick als Entscheidungshilfe bei Kreditvergaben. 

Wichtig ist dabei zu wissen, dass der digitale Kontoblick, so wie generell der Einsatz von Open Banking und jedweder Art der Künstlichen Intelligenz, immer komplett regulatorisch konform ist. Der Einblick ins Kundenkonto durch das Inkassounternehmen und die Datenverarbeitung durch dieses erfolgen erst nach expliziter Freigabe des Kontoinhabers.

Was bringt der digitale AIO Collection Check den Inkassos?

Die neue Gebührenordnung vom Oktober 2021 motiviert die Inkassobranche kurzfristig prozessuale Optimierungen im Inkassogeschäft vorzunehmen. Man macht sich fit für die Zukunft. Zwei Aspekte sind von zentraler Bedeutung:

  • Die Digitalisierung: Durch die Gebührenverordnung müssen sich Inkassounternehmen wohl oder übel auf Gewinnreduzierungen einstellen. Hierbei gilt es, die finanziellen Verluste durch Kosteneinsparungen ausgeglichen. Der Einsatz von Open Banking gemäß der PSD2-Richtlinie kann hier helfen, Ressourcen und Kosten zu sparen.
  • Der Kundenfokus: Sich auf den säumigen Kunden einzulassen und ihm auf Augenhöhe zu begegnen, hat gleich zwei Vorteile:
  1. Kundengewinnung ist aufwändig und teuer. Bestandskunden zu halten hingegen zahlt sich aus, auch wenn diese zeitweilige Zahlungsschwierigkeiten haben. Und auch der Mandant als Auftraggeber des Inkassounternehmens ruft dazu auf, die Kunden weiter als Kunden im Unternehmen begrüßen zu wollen.
  2. Oft sind Kunden nicht per se zahlungsunfähig. Es braucht gelegentlich eine Hilfestellung oder Brücke, die Ratenzahlung. Diese kann man entsprechend durch den Kontoblick entsprechend so optimieren, dass kaum mehr Ratenzahlungsabbrüche mehr entstehen.

Digitale Tools und innovative Open Banking-Produkte wie der digitale Collection Check (im PSD2 Umfeld) können Zahlungsangebote zielgenauer und kundenspezifischer als bisher erstellen auf Grundlage aussagekräftiger und konkreter Informationen in Echtzeit. 

Darüber hinaus hilft der AIO Collection Check, im Rahmen der Segmentierungen vor nachfolgenden Inkassoschritten, die Erfolgschancen erneuter Mahnungen einzuschätzen oder den besten Zeitpunkt für erneute Zahlungserinnerungen festzulegen. Außerdem klärt der Kontoblick die Effizienz eines gerichtlichen Inkassos. 

Im Vergleich zu dem Angebot von Auskunfteien, hat der AIO Collection Check wesentliche Vorteile: Er ist in zeitlicher Hinsicht topaktuell in seiner Aussage und punktet im Vergleich mit den anderen Bonitätsdatenbanken, die in der Regel keine Einkommensdateninformationen beinhalten und auch viele weitere Zusatzinformationen des AIO Collection Checks nicht abbilden können.

Sie interessieren sich für die Möglichkeiten des AIO Collection Checks in Ihrem Unternehmen? Sprechen Sie uns gerne an oder vereinbaren Sie direkt einen Termin mit mir!

Das i-Tüpfelchen: Digitale Payment Solution PayPerCode

Abgerundet wird das maßgeschneiderte Zahlungsangebot mit einer quasi barrierefreien Zahlungsoption für den Schuldner.

Einfache Methoden für die Zahlungsabwicklung auf dem mobilen Endgerät und eine gute Auswahl passender Zahlarten sind zeitgemäß und maximal kundenfreundlich. PayPerCode bringt beides zusammen: Die Aufforderung zur Zahlungsabwicklung erreicht den Kunden per Email, SMS oder WhatsApp. Je nach Präferenz kann er die Zahlung direkt einleiten, mit einem Klick auf den Bezahllink in der Nachricht, oder einem Scan des QR-Codes auf Mahnschreiben. 

Dann startet der Bezahlprozess unmittelbar. Durch den maximalen Komfort dieser Form der Zahlungsabwicklung, ist die Conversion sehr hoch. Rechnungen werden überproportional schnell geöffnet und bezahlt. Das reduziert maßgeblich den DSO.

Wissen hilft allen: AIO Collection Check zahlt sich aus

Und auch das ist am Ende einfach wahr: Gut ist, wenn alle Seiten profitieren. 

Der AIO Collection Check liefert konkrete, aussagekräftige Informationen für die Entscheidungsfindung zum optimalen Mahnprozess und für ein nachhaltig erfolgreiches Ratenzahlungsangebot. Digitale Payment-Solutions wie Pay Per Code habt eine hohe Akzeptanz auf Schuldnerseite und sorgt für eine zeitnahe, vollständige Zahlung, die schnell dem jeweiligen Schuldnerkonto zugeordnet werden kann.

Schuldner haben also die Möglichkeit im Rahmen ihrer individuellen Möglichkeiten zu zahlen, Gläubiger bekommen ihr Geld schnell und verlässlich zurück und Inkassounternehmen sind dank gesteigerter Effizienz fit für die Zukunft.
Nutzen Sie den Wissensvorsprung!

Neuer Call-to-Action

Schlagworte: Open Banking, Inkasso

Das könnte Dich auch interessieren

    Neuste Beiträge

    Bekannt aus

    Bankmagazin FinTecSystems

    BankingClub FinTecSystems

    Handelsblatt FinTecSystems

    BetweenTheTowers_Frankfurt FinTecSystems

    IT Finanzmagazin FinTecSystems

    Gruenderszene FinTecSystems