Digital Onboarding mit Sarah

Digital Onboarding bei FTS - Sarah erzählt

20. May 2021 / in Employer Branding

Die Corona Pandemie hat auch uns bei FTS dazu aufgefordert, neue Prozesse und Inhalte zu implementieren, um unseren neuen Teammitgliedern einen leichten Einstieg bei FTS zu ermöglichen. Da aktuell vor Ort keine Mitarbeiter sind, haben wir eine digitale Onboardingmöglichkeit für unsere neuen FTSler implementiert. Diesbezüglich holen wir uns regelmäßig Feedback von unseren FTSlern ein. So können wir jedem neuen Teammitglied den Einstieg auch von Zuhause bestmöglich ermöglichen und das jeder dabei ein gutes Gefühl hat.

Sarah hat Anfang April 2020 unser FTS-Team im Bereich Product Management verstärkt und wir sind glücklich, Sarah bei uns im Team zu haben. Im folgenden Beitrag teilt Sarah persönliche Erfahrungen während ihres Onboarding-Prozesses.

Die ersten Vorbereitungen für meinen Start bei FTS

Hallo, ich bin Sarah und arbeite seit April 2020 als Senior Product Managerin bei FinTecSystems. Oben könnt ihr mich (rechts) und Annabell (links), unsere HR Managerin sehen.

Zu Beginn meiner Tätigkeit bei FTS, war Deutschland bereits im ersten Lockdown. So startete meine Tätigkeit am ersten Tag nicht vor Ort im Office in München, sondern im Home Office. Ich war gespannt, aber auch etwas unsicher, wie das Onboarding von zuhause ablaufen würde. Doch das legte sich recht schnell, auch weil vorab bereits ein kontinuierlicher Austausch zu dem Ablauf mit mir, Fabian (VP Produktmanagement) und Hannes (COO) stattfand. Einige Tage vor meinem Start habe ich meinen Laptop zugesendet bekommen und zu meinem ersten Arbeitstag kam ein Strauß Blumen zu mir nach Hause. Der Rest des Welcome Packages, bestehend aus einem FTS-blauen Hoodie, einer Trinkflasche und Schokolade, wurde mir dann schließlich einige Wochen später an meinem “ersten” offiziellen Tag im Büro überreicht.

Kennenlernen meiner Teamkollegen und meines Aufgabenbereichs

An meinem ersten Arbeitstag war mein Terminkalender gefüllt mit Kennenlerngesprächen, um die Kollegen aber auch meinen Aufgabenbereich kennenzulernen. Auch wenn ich meine Kollegen zu dieser Zeit noch nicht persönlich getroffen habe, fühlte ich mich gut ins Team integriert und wurde sehr herzlich aufgenommen. Hierbei kann ich auch nur jedem empfehlen, die Zeit am Anfang wirklich intensiv zu nutzen, um die neuen Kollegen besser kennenzulernen.

Sarah_Walter_Productmanager_FTS

Meine Einarbeitung und was FTS für mich persönlich ausmacht

In meiner Einarbeitung hat das Team darauf geachtet, dass die Theorie und die Übernahme meiner ersten eigenen Projekte so abgestimmt war, wie es für mich am Besten passte.  Ich war zu Beginn verunsichert, ob ich schnell in die Aufgaben komme, weil ich ja niemanden direkt fragen konnte vor Ort. Aber ich hatte jederzeit die Gewissheit, dass ich meine Kollegen fragen kann, wenn ich unsicher bezüglich der Aufgaben war. Das hat mir die Einarbeitung in die Aufgaben erleichtert und mir persönlich ein gutes Gefühl gegeben.

Was für mich persönlich FTS ausmacht ist die Art der Kommunikation und die Hilfsbereitschaft - egal was ich wen frage, auch zu firmeninternen Angelegenheiten, wird dies direkt offen kommuniziert. Somit sehe ich eine große Transparenz, was im Unternehmen passiert. Auch wird intern regelmäßig anhand des Newsletters oder eines All Hands informiert, was aktuell in den einzelnen Bereichen passiert. Das Team informiert sich regelmäßig nach meinem Wohlbefinden - ob es mir gut geht oder ob was getan werden kann, um sich gut zu fühlen im Home Office.

Langfristig könnte ich für mich eine Mischung aus Home Office und dem Alltag im Büro sehr gut vorstellen. Zwar kann ich bei reinem Home Office sehr produktiv arbeiten, jedoch würde ich auf Dauer den sozialen Austausch - sei es zu beruflichen oder privaten Themen - mit meinen Kollegen sehr vermissen. Ich bin außerdem davon überzeugt, dass gerade der persönliche und spontane Austausch und die Gespräche abseits von Google Hangouts oder Zoom wichtige Innovationstreiber sind. Um die interne Kommunikation zu fördern, haben wir einen regelmäßigen Mädels-Lunch und einen Produkt-Teamlunch eingeführt - derzeit virtuell, um auch einfach mal über alltägliches zu sprechen und sich noch besser kennenzulernen. 

Tipps für dein Remote Onboarding als neuer Mitarbeiter:

Gerne möchte ich euch noch meine persönlichen Tipps mitgeben, wie Du Dich schnell digital onboarden kannst in Deinem Unternehmen.

  1. Erkundige Dich am besten schon vorab, welche Tools Dich in deinem neuen Arbeitsalltag zukünftig begleiten werden. Das wird Dir Deine ersten Tage bei den vielen neuen Eindrücken etwas erleichtern.
  2. Sprich offen über Deine Erwartungen und fordere im Gegenzug auch die Erwartungen Deines Vorgesetzten und Deines Teams an Dich aktiv ein. 
  3. Offene Kommunikation ist alles - da Körpersprache und Mimik fehlen, sprich mit Deinen Kollegen über alles was Dich in deinem Remote-Berufsalltag beschäftigt.
  4. Scheue Dich nicht auf Kollegen, die Du noch nicht kennst aktiv zuzugehen und um ein virtuelles Kennenlernen zu bitten. 

Offene Stellen FTS

Wenn du aktuell einen neuen Job suchst, und Lust hast Open Banking mitzugestalten, dann bewirb dich doch gerne bei uns. Wir freuen uns sehr, dich kennenzulernen.

Liebe Grüße

Sarah

Schlagworte: Employer Branding

Das könnte Dich auch interessieren

    Neuste Beiträge

    Bekannt aus

    Bankmagazin FinTecSystems

    BankingClub FinTecSystems

    Handelsblatt FinTecSystems

    BetweenTheTowers_Frankfurt FinTecSystems

    IT Finanzmagazin FinTecSystems

    Gruenderszene FinTecSystems